Sonntag, 19. November 2017

Pfirsich - Haselnusskuchen




Nun ist das Jahr schon bald rum und ich habe meinen Blog nicht mit Leckereien gefüllt. Das ändere ich heute mit einem tollen Sonntagskuchen, der sich wirklich lohnt, nachzubacken.
Da unser Jüngster kein Kirschenfan ist habe ich den Originalbelag des Rezeptes ausgetauscht - es sollen ja alle an der Kaffeetafel zufrieden sein...

Diesen Kuchen kann man natürlich auch in einer Springform backen. Für eine 26er Form sollte man die Rezeptzutaten mit 0,4 multiplizieren.


Zutaten

270g weiche Butter 
270g Zucker 
15 Eier Gr.M
600g Haselnüsse, gemahlen
30g Vanillezucker
1Pck Backpulver
50g Backkakao 
2 Prisen Salz

 Quelle:

In Anlehnung an das Rezept:  


Boden:
Haselnuss - Kirschkuchen aus dem Vlog "BakeClub"

Belag:
Fanta - Kuchen aus dem Forum Chefkoch.de von dem User baehrchen


Zubereitung


Teig:

135g vom Zucker mit der Butter schaumig rühren.
Eier trennen, Eigelbe mit dem Mixer untermischen.
Gemahlene Haselnüsse, Backkakao, Backpulver und Salz vermischen, dazugeben und alles miteinander glatt rühren.
Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen.
Nun den Eischnee unter die Haselnussmasse vorsichtig heben. Anschließend den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte, an den Seiten gebutterte und gemehlte 
Backform (38*25*7cm) geben und bei 180°C mit Umluft ca. 35 - 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Den Boden gut auskühlen lassen.

Belag:
 
Pfirsiche klein schneiden, ca. 10mm-Würfel.
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
Anschließend unter den Schmand heben und die kleingeschnittenen Pfirsiche zugeben.
Zum Schluss die ganze Masse auf den Boden geben und den Kuchen 1-2 Std. kühl stellen.
















Kommentare:

  1. Hallo Christian,
    schön wieder einmal von Dir und Deinen Backkünsten zu hören.

    Habe die Leckereien vermisst.

    Der Kuchen sieht Mega lecker aus.

    Kommen wirklich 15 Eier rein.

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      ja, ich komme leider nur noch selten zum Backen. Aber der Kuchen steht für Weihnachten wieder auf dem Programm. Es kommen wirklich 15 Eier rein.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    2. Hi Christian,

      was ist los bei Dir?
      Das Backen war doch immer Dein Hobby!

      Ich muß nochmals fragen, wo und wieviel Schmand kommt in Dein Rezept.

      Danke schön.

      Frohe Weihnachten und Guten Rutsch!

      LG Silvia

      Löschen