Mittwoch, 30. Januar 2013

Rheinisches Feinbrot



Und wieder ein Backrahmen-Brot :-)

Diese dicke und krosse Kruste fasziniert mich immer wieder,
dazu die weichen Seiten
und dann auch noch 3 auf einen Streich....

Lecker!

Übrigens:
Wer das Brot in der normalen 1kg-Kastenform backen will, teilt das Rezept einfach durch 4
und backt das Brot von 270°C fallend auf 210°C in ca 50-60 Minuten.


Zutaten:

Sauerteig


552g Roggenmehl T 997
440g Wasser, warm
  12g ASG

Teig

           Sauerteig
  830g Roggenmehl T 997
  920g Weizenmehl T 1050
  460g Weizenmehl T 405
1380g Wasser, warm
    48g Salz
    48g Hefe

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept " Rheinisches Feinbrot " aus dem Buch Brotland Deutschland Band 1

Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15-24 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf niedrigster und 4 Minuten auf 3. Stufe kneten.
Anschließend den Teig 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Nach der Ruhe den Teig in drei gleichschwere Teile teilen, leicht rundwirken und für 5 Minuten abgedeckt mit Folie gehen lassen.
Nun die Teiglinge langstoßen, dick mit Öl abstreichen und in einen ebenfalls mit Öl ausgestrichenen Backrahmen, der auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech liegt, für ca. 50 Minuten abgedeckt mit Folie zur Gare stellen.
Im Anschluss an die Gare die Teiglinge mit Roggenmehl abstäuben, Muster einschneiden (ca. 5 mm tief) und mit viel Schwaden in den auf 270°C vorgeheizten Ofen schieben.
Nach ca. 2 Minuten Schwaden ablassen, den Ofen auf 190°C runterschalten und in weiteren 90 - 100 Minuten fertigbacken.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen