Montag, 26. November 2012

Bergsteigerbrötchen




Diese leckeren Bergsteigerbrötchen waren mit das erste Rezept, was ich aus dem Buch "Frühstücksgebäcke" für meine Bedürfnisse heruntergerechnet und gebacken habe.
Als es darum ging, im Brotbackforum das verwendete Rezept für meine dort gezeigten Bilder, preis zu geben, war ich noch sehr unsicher und hatte Scheu gegen ein Urheberrecht zu verstoßen - deshalb übergab ich die Rezepturangaben einer lieben Mituserin, die die Skrupel bereits abgelegt hatte - schließlich beschreibt man die Zubereitung mit eigenen Worten...

Viele Rezepte später und um einen Blog reicher, backe und beschreibe ich häufiger Brote und Brötchen aus Büchern, Blogs und Foren - immer in Anlehnung an das Originalrezept und natürlich mit Angabe der Quelle.

Nun habe ich die Brötchen wieder mal gebacken und will sie euch nicht vorenthalten.

Sollte euch an den Bildern etwas anders vorkommen, kann das durchaus sein.
Mein kostenloses Kontingent für Bilder und Filme ist erschöpft. Da ich nicht bereit bin, schon aus Prinzip und auch weil mein Blog reines Freizeitvergnügen bleiben soll, Geld für weiteren Speicherplatz zu bezahlen, habe ich erst überlegt einen 2.Blog bei einem anderen Anbieter zu eröffnen. Ich tat das sogar, aber so wirklich identifizieren kann ich mich damit nicht.
Deshalb suchte ich nach einer anderen Möglichkeit, weiter auf diesem, meinem Ursprungsblog Rezepte und Bilder einstellen zu können.
Sind die Bilder nicht größer als 800*800 Pixel, wird der benötigte Speicherplatz nicht berechnet.
Dies ist nun mein Versuch, diesen Blog mit kleineren Bildgrößen weiter zu führen - ich hoffe, dass die Qualität des Blogs trotzdem erhalten bleibt.

Falls jemand von euch eine interessante Idee zu diesem Thema hat, bin ich ganz Ohr - vielleicht sehe ich den Wald ja vor lauter Bäumen nicht....    


Zutaten:

Sauerteig

25g Roggenmehl T997
20g Wasser
  3g ASG

Quellstück


75g Roggenschrot
75g Wasser

Teig
      
          Sauerteig
          Quellstück
400g  Weizenmehl T 550
  25g  Frischhefe
  10g  Salz
    8g  Backmargarine
  12g  Sommerblütenhonig
210g  Wasser

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept "Bergsteigerbrötchen" aus dem Buch:
Frühstücksgebäcke - Rezepte aus der Praxis -
Hermann Kleinemeier


Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und 16 Stunden bei 24°C reifen lassen.

Quellstück

Alle Brühstückzutaten miteinander vermischen und 12 - 15 Stunden abgedeckt mit Folie in einer Schüssel ruhen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten 2 Minuten auf niedrigster und 6 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters kneten und anschließend den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
Nach der Teigruhe den Teig in 9 gleichschwere Teile teilen und rundwirken, den Schluss mit Öl absteichen und in Roggenmehl wälzen.

Die Rohlinge weiter mit dem Schluss nach unten auf ein mit Mehl abgestäubtes Bäckerleinen/ Tuch legen und ca. 45 Minuten bei Zimmertemperatur, abgedeckt mit Folie, zur Gare stellen.
Nun die Rohlinge wenden ( bei 3/4 Gare ), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, in den vorgeheizten Ofen bei 240°C mit Schwaden schieben und in ca. 18 Minuten fertigbacken.




 

 

 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Christian,
    kann man bei Blogger nicht extern Bilder verlinken?
    Wenn ja, dann nutze doch einfach Image-Shack oder einen anderen kostenlosen Bilder-Host.
    Grüße,
    Björn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,

      danke für deinen Tipp.
      Bisher klappt es noch mit 800Pixel, es sei denn ihr meint, die Qualität leidet dadurch.
      Deinen Rat werde ich mir jetzt am Wochenende mal genauer ansehen - kann ja nicht schaden...

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen