Freitag, 30. November 2012

Apulisches Grießbrot




Kein Riese - aber lecker!
Das ist nicht mein erstes Brot mit Hartweizenmehl/Grieß und ich muss sagen: Es gefällt mir außerordentlich gut!
Seine saugfähige Krume eignet sich hervorragend zum Auftunken von Soße und die Kruste ist schön dünn und kross mit einer goldgelben Farbe.


Vorteig
125g Hartweizenmehl
150g Wasser, kalt
    3g Frischhefe

Teig

         Vorteig
125g Hartweizenmehl
250g Hartweizengrieß
175g Wasser, warm
  10g Frischhefe
    9g Salz
  20g Olivenöl

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept: Apulisches Grießbrot;
Aus dem Buch: Brot, von Eric Treuille - Ursula Ferrigno


Zubereitung:

Vorteig

Alle Vorteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und für 12 - 24 Stunden bei Zimmertemperatur abgedeckt mit Folie reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten 2 Minuten auf niedrigster und 13 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.
Den Teig 1,5 - 2 Stunden in einer geölten Schüssel, abgedeckt mit Folie, zur Gare stellen
.
Nach der Gare den Teig in zwei gleichschwere Teile teilen, die Teigstücke rundwirken, mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwas flach drücken, mit Hartweizengrieß bestreuen und 1,5 Stunden, abgedeckt mit Folie, erneut zur Gare stellen.
Die Laibe nun mit Schwaden in den auf 200°C vorgeheizten Ofen schieben und in ca. 30 Minuten fertigbacken.



 

 
 
 



Kommentare:

  1. Moin Christian,
    gestern habe ich mal nicht bei dir geguckt, weil ich Geburtstag hatte und da hast du so ein leckeres ( sieht jedenfalls so aus ) Brot gebacken. Bestellst du Hartweizenmehl im Internet? Im Laden habe ich es noch nie gesehen. Letztes Wochenende hatten wir wieder ein Treffen, wo jeder etwas fürs Buffet mitbringt. Von mir wird dann immer die " Käsesonne " erwartet. Habe ich auch gebacken und dazu noch "deine" Gauchos. Ich habe allerdings von der Menge drei kleine, bzw. dünnere Baguettes, gebacken. Wir fanden sie sehr lecker. Wenn ich jetzt irgendwo Hartweizenmehl ergattern kann, werde ich das Grießbrot backen. So, jetzt wünsche ich dir einen schönen 1. Advent mit deiner Familie und sende dir liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo daggi,

      erst mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH nachträglich!!!!
      Mein Hartweizenmehl bestelle ich bei der Adler-Mühle.

      Es freut mich sehr, dass die Rezepte von meinem Blog nicht nur in deiner Familie sondern auch bei deinen Freunden und Bekannten so gut ankommen.
      Ich bin gespannt, was du/ihr zum Grießbrot sagt.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen