Samstag, 14. April 2012

Türk Ekmek





Ich verstehe das nicht - bei uns ist ständig das Brot alle - ich muss immer wieder Neues backen :-)

Eine gute Gelegenheit heute mal wieder etwas in Richtung Türkei zu basteln, denn wir lieben alle eine knisternde Kruste und ein weiches Innenleben, mit dem man wunderbar leckere Soßen auftunken kann.

Mein Brot hat genau die richtige Gare und den richtigen Ofentrieb erwischt, denn es ist herrlich aufgegangen.

Zutaten:

Vorteig


320g Weizenmehl T65
190g Wasser, kalt
    9g Frischhefe
Teig

         Vorteig
750g Weizenmehl T65
400g Wasser, warm
  14g Frischhefe
  20g Salz
  10g Backmargarine  
  15g Backmalz

Zubereitung:

Vorteig

Alle Vorteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und für 4 Stunden bei Zimmertemperatur abgedeckt mit Folie reifen lassen.

Teig
Alle Teigzutaten 2 Minuten auf niedrigster und 13 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.
Den Teig 2 Stunden zur Gare stellen und dabei jeweils nach 30, 60
 und 90 Minuten einmal dehnen und falten.
Nach der Gare den Teig in zwei gleichschwere Teile teilen, die Teigstücke zu Batards formen und in Leinen, mit Schluss nach oben, 35 Minuten zur Gare stellen.
Die Laibe, nun mit Schluss nach unten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser abstreichen, einschneiden, mit wenig Schwaden in den auf 210°C vorgeheizten Ofen schieben und in ca. 40 Minuten fertigbacken.













Kommentare:

  1. Klasse!!!!
    Du schreibst 15g Backmalz, kein flüssiges mehr da? Oder ist es enzymaktiv?

    Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ulrike,
    ein flexibler Bäcker hat beides im Haus ;-)
    Ich habe Backmalz ( Malzmehl ) genommen - ohne Grund - einfach Sachen zusammengeschmissen, von denen ich meinte, es könnte eine schöne Kombi werden - und es ist geglückt!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  3. Nu weiß ich immer noch nicht, was du genommen hast. "Malzmehl" sagt mir gar nix. Ich habe nur selbstgemachtes Gerstenmalz, das hoffentlich enzymaktiv ist und flüssiges Gerstenmalz, inaktiv. Was sollte ich denn nehmen?

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das Gerstenmalz-Pulver ist es - nur, dass meins gekauft ist... - enzymaktiv, da nicht hitzebehandelt.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    Ulrike, dein selbstgemachtes Backmalz ist aber enzyminaktiv, du hast es doch gedarrt!

    LG Katinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nur bei 55-60 Grad, Katinka...Das ist ganz blond! Nach meinen Informationen ist es dann diastatisch.

      Liebe Grüße Ulrike

      Löschen
  6. Hallo Christian.

    kann ich auch 550er Mehl für das Rezept nehmen?

    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hi Silke,
    ja, du kannst die Mehle austauschen.
    Kein Problem.

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christian,

    vielen Dank für das tolle Rezept.

    Muß ich unbedingt nachbacken, ich tunke auch gerne in der Sauce mit Brötchen.

    Super tolle Backanleitung und Ergebnis!

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      ich gebe zu, dass es auf meinen Bildern eher nach Brötchen aussieht, aber es sind Brote!

      Egal - es eignet sich suuuuuuuuuper zum Tunken - probier es ruhig aus.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  9. Hallo Christian,
    ich habe heute die Ekmek gebacken und bin absolut begeistert. Es ist einfach zu machen und vom Geschmack her wunderbar. Die Kruste ist schön krachig und die Krume super flauschig. Wenn ich Punkte zu vergeben hätte dann würde ich 10 Punkte geben von 5 :-)
    Liebe Grüße
    el_marraksch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriele,

      ich habe mir gerade dein Werk bei den Vollkornbäckern angeschaut - suuuuuuuuuuper!Da ich ja laut dir nur 5 Punkte erreichen kann und 10 von dir bekommen würde, gebe ich dir einfach die volle Punktzahl zurück ;-)
      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    2. :-))
      nochmal ich. Ich könnte mir das auch sehr gut als Brötchen vorstellen. So einen schönen Spitzweck, werde ich die nächste Woche mal probieren.
      Liebe Grüße
      el_marraksch

      Löschen
    3. Das kann ich mir gut vorstellen und werde dein Experiment verfolgen...

      Löschen