Montag, 9. April 2012

Baguette mit Vorteig



Mich hat das Fieber wieder gepackt....
Egal, was der Rücken sagt - ich muss backen!!!!! Wenigstens ein bisschen....

Heute habe ich mich für ein Baguette entschieden, als Mitbringsel zum Osterbrunch bei meinen Eltern.

Knusprig in der Kruste, weich und luftig in der Krume - das hat sich gelohnt!!!!!!!


Zutaten:

Vorteig

150g Weizenmehl T65
150g Wasser
    1g Frischhefe

Teig

          Vorteig
750g Weizenmehl T65
410g Wasser, warm
  10g Frischhefe
  17g Salz
  10g Backmargarine
    9g Backmalz

Zubereitung:

Vorteig

Alle Vorteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und für 12 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.
Teig

Alle Teigzutaten, bis auf das Salz, 2 Minuten auf niedrigster und 8 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.
Anschließend das Salz 2 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters einarbeiten.
Den Teig 2 Stunden zur Gare stellen und dabei jeweils nach 45 und 90 Minuten einmal dehnen und falten.

Nach der Gare den Teig in drei gleichschwere Teile teilen und 10 Minuten abgedeckt mit Folie entspannen lassen.
Anschließend die Teigstücke zu Baguettes formen und in Leinen 45 Minuten zur Gare stellen.
Die Baguettes auf ein Lochblech oder ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, drei Mal einschneiden und mit viel Schwaden in den auf 250°C vorgeheizten Ofen schieben, sofort die Temperatur auf 230°C reduzieren und in ca. 28 Minuten fertigbacken.
Die Schwaden nach 10 Minuten ablassen.












Kommentare:

  1. Warum kann man die Proben nicht über den Äther schicken?
    Sieht das lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Sag mir wohin, und ich gucke, was sich machen lässt ;-)
    Danke für dein Lob!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christian,

    ich schließe mich dem 1. Kommentar an.

    Sieht wirklich super lecker aus und das tolle Video.
    Einfach nur Danke schön!

    Das wird zum nächsten Anlass gebacken und meinen Gästen vorgestellt!

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      Baguettes gehen immer und meine Sippe war ganz begeistert von den Broten.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  4. Lieber Christian,
    die sehen echt klasse aus, aber verrat mir doch bitte wie machst du es dass deine Baguettes nicht im Baguetteblech hängen bleiben? Bei mir ist das nämlich so und ich mag das Blech eigentlich gar nicht mehr benutzen :-(

    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      meine Baguettes liegen zur Gare nicht auf dem Blech, sondern zwischen gemehltem Bäckerleinen.
      Erst, wenn sie in den Ofen sollen, lege ich sie aufs Blech und schneide sie ein.
      Dieses Blech ist weder bemehlt noch mit Trennspray eingesprüht, aber beschichtet.
      Du könntest ja auch Backpapier aufs Baguetteblech legen - so mache ich es bei Broten und Brötchen auf dem normalen Backblech.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    2. Lieber Christian,
      vielen Dank für dein Antwort, das könnts schon gewesen sein!! also werd ich es das nächste mal auch so versuchen. (Gare in Bäckerleinen!)

      Herzlichst
      Yvonne

      Löschen
  5. Lieber Christian,

    dein Baguette ist das allerbeste :)

    lg
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerda,

      dankeschön!!!! Du machst mich ganz verlegen...

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen