Donnerstag, 26. April 2012

Eiweck



Gestern kamen die Kinder ausgehungert nach Hause und wir hatten kein Brot mehr.....
Ich brauchte also etwas
a) Schnelles
b) Einfaches
c) Leckeres
d) Kindgerechtes fürs Auge

Geschafft, denn ------------- es ist alles weg!



Zutaten:

Teig

500g Weizenmehl T 550
  75g Ei
  40g Frischhefe
    9g Salz
  25g Zucker
  60g Backmargarine
240g Milch, warm


Quelle:
In Anlehnung an das Rezept Eiweck aus dem Buch:
Frühstücksgebäcke - Rezepte aus der Praxis -
Hermann Kleinemeier


 

Aufstrich

Ei, verquirlt

Zubereitung:

Teig

Alle Teigzutaten 2 Minuten auf niedrigster und 6 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.

Anschließend den Teig abgedeckt mit Folie 10 Minuten ruhen lassen, einmal dehnen und falten und weitere 20 Minuten gehen lassen.
Nun den Teig in 16 gleich schwere Stücke teilen, erst rund, anschließend oval wirken und mit dem Schluss nach unten 20 Minuten abgedeckt mit Folie zur Gare stellen.
Daraufhin die Oberfläche mit dem verquirltem Ei bestreichen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Schere einschneiden.
Jetzt ohne Schwaden in den mit 210°C ( Ober- und Unterhitze ) vorgeheizten Backofen schieben und in ca. 15 Minuten fertigbacken.









Kommentare:

  1. Hallo Christian,
    nimmst du tatsächlich einen ganzen
    " Klumpen " Hefe für 500g Mehl?
    Ein toller Papa bist du! Ich gucke gerne
    bei dir vorbei.
    Liebe Grüße von Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Daggi,

      das freut mich sehr, dass dir mein Blog so gefällt. Und deinen letzten Satz werde ich morgen meinen Kindern vorlesen ;-)

      Da der Teig durch die Eier recht gehaltvoll ist, braucht er so viel Hefe.
      Man schmeckt die Hefe aber überhaupt nicht raus.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Hallo Christian,

    da hast Du ja wirklich wieder ein Meisterwerk gezaubert.

    Das ist wieder etwas für mich: schnell, einfach, lecker!

    Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.
    Du bist wirklich ein toller Papa!

    Auch mir gefällt Dein Blog super und ich besuche Ihn sehr oft!

    Ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      du machst mich ganz verlegen ;-)
      Soooooooooooooo uneigennützig ist das Backen ja nun nicht - sicher erfreue ich die Kinder mit Igeln, aber mir macht es ja auch verdammt viel Spaß aus wenigen Zutaten was Schmackhaftes zu zaubern.

      Und wenn ich dann immer so liebe Kommentare lese, freue ich mich um so mehr.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen