Sonntag, 1. Januar 2012

Würzige Sesamkruste


Allen ein gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2012 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Den ersten Tag des neuen Jahres begrüße ich mit gaaaaaaaaaaaaanz viel Sesam!
hollens/Björn zeigte die "Würzige Sesamkruste" im letzten Jahr, nämlich vorgestern, im Brotbackforum.
Und da wir Sesam sehr, sehr gerne essen, war klar, dass wir dieses Brot schnell nachbasteln werden.

In leicht abgewandelter Form kam dieses leckere Backwerk bei mir heraus.


Zutaten:

Sauerteig


200g Roggenschrot, mittel
  50g Roggenvollkornmehl
250g Wasser, warm
  25g ASG

Quellstück

250g Roggenschrot, mittel
250g Wasser, kochend
    3g Salz

Teig

          Sauerteig
          Quellstück
500g Weizenmehl T 1050
200g Wasser, warm
  17g Salz
  15g Erdnussöl
    5g Frischhefe

Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15 bis 24 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Quellstück

Alle Quellstückzutaten miteinander vermischen und 12 - 16 Stunden abgedeckt mit Folie in einer Schüssel ruhen lassen.


Teig

Alle Teigzutaten 3 Minuten mit dem Spiralkneter auf niedrigster und dann 7 Minuten auf zweiter Stufe verkneten.
Den Teig 30 Minuten abgedeckt mit Folie zur Gare stellen.
Nach der Gare den Teig nochmals kneten, in 2 gleichschwere Teile teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dehnen, falten und oval wirken.



Den Teigling anfeuchten, in Sesam wälzen, mit dem Schluss nach oben in ein Gärkörbchen legen und abgedeckt mit Folie 75 Minuten zur Gare stellen.
Den Rohling auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, Schluss ist unten, mit Wasser besprühen, mit viel Schwaden bei 250°C in den Ofen schieben und 10 Minuten anbacken.
Anschließend die Ofentür kurz öffnen um die Schwaden abzulassen, die Ofentemperatur auf 210°C runterschalten und in weiteren 50 Minuten fertigbacken.











Kommentare:

  1. Super Amboss, die Brote sind Dir toll gelungen!

    AntwortenLöschen
  2. Das Brot ist der Hammer,einfach süper lecker
    Danke Amboss

    AntwortenLöschen
  3. Hi Avensis,

    freut mich, dass es dir schmeckt!
    Meine Eltern haben auch eine Sesamkruste von mir bekommen - sie waren genauso hin und weg.

    AntwortenLöschen