Mittwoch, 28. Dezember 2011

Tomatenwurzelbrote




Braucht noch jemand eine Anregung fürs Silvester-Buffet?
Nett fürs Auge, lecker für den Gaumen - diese Wurzeln!!!!!

Auch im Sommer zum Grillen mit lecker Kräuterbutter und nem saftigen Steak ein Genuss!


Zutaten:

Sauerteig

100g Weizenmehl T550
100g Wasser, warm
10g ASG

Teig

         Sauerteig
900g Weizenmehl T 550
490g Wasser
  20g Salz
  15g Frischhefe
  50g Öl - aus dem Tomatenglas
   1 Glas getrocknete Tomaten in Öl

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept "Tomatenwurzelbrote", von eibauer,
aus dem Brotbackforum.


Zubereitung:

Sauerteig (DEF)


Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15 bis 24 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Teig

Tomaten in kleine Stücke schneiden.
Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf niedrigster und 5 Minuten auf 3. Stufe kneten.
Den Teig abgedeckt mit Folie 90 Minuten gehen lassen.

Nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen, aber nicht mehr kneten, und in drei Teile teilen.
Anschließend jedes Teigstück nochmals in drei Teile teilen und die  daraus entstandenen Teigstücke in die gewünschte Länge ziehen, mit Mehl bestäuben und in sich verdrehen.
Die Rohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Folie abgedeckt 10 Minuten gehen lassen.
Die Wurzelbrote in den auf 230°C vorgeheizten Ofen mit Schwaden schieben und in ca. 25 - 30 Minuten fertig backen.









Kommentare:

  1. ein sehr würziges Brot wir sind begeistert
    jetzt kann die Grillzeit kommen

    AntwortenLöschen
  2. Hi Avensis,

    na, bis zur Grillzeit wirst du noch ein bisschen warten müssen - aber GsD schmecken die Wurzeln auch ohne Steak oder Bratwurst :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christian
    Danke für das köstliches Rezept,hab die Brote jetzt schon
    8 mal Backen müssen weil die Schwiegereltern von meiner Tochter so begeistert sind.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Avensis,

    Mensch, du bist ja ein fleißiger Bäcker !!!
    Schön, dass diese Wurzelbrote in deiner gesamten Familie sooooooo gut ankommen.

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen