Mittwoch, 2. November 2011

Sythener Frühstücksbrötchen



Gestern morgen nahm ich am 3. Online-Backen des Brotbackforums teil, bei dem dieses Rezept von mehreren Personen gleichzeitig, aber getrennt voneinander, nachgebacken wurde - eine spannende Sache!

Ganz unabhängig davon gefielen unserer Familie, und das ist nun mal die härteste Jury, diese Brötchen so gut, dass ich sie hier gern vorstellen möchte.


Vorteig (Biga) TA160:

150 g Weizenmehl 550 / T65
  90 g Wasser
     1g Hefe
Gut verkneten, 2 Stunden anspringen lassen, dann in den Kühlschrank für 12 Stunden.

Hauptteig TA 158:

350 g Weizenmehl 550 / T65
200 g Wasser
241 g Vorteig / Biga
    5 g Zucker
    9 g Salz
  10 g Butter
    4 g Hefe
   15g Weizen ASG

Quelle:
Das Rezept kommt aus dem Brotbackforum und stammt von dem User Hollens.

Die Hefe mit dem Wasser und dem Zucker aufschlämmen. Dann den Vorteig und das Restmehl zugeben. Etwas ankneten. Dann Butter und Salz zugeben. Gründlich kneten bis ein glatter und elastischer Teig entstanden ist.
Den Teig zur Teigruhe stellen (45 Min.). Dann 1 x zusammenstoßen oder stretch+fold. Erneute Teigruhe 45 Min. Dann erneut entgasen und Teiglinge abwiegen. Rundschleifen und etwas länglich rollen. Tief mit dem Messer einschneiden und den Schnitt wieder zusammenlegen. Mit dem Schnitt nach unten für 45 Min. zur Gare in Leinentücher geben. Vor dem Backen umdrehen, einsprühen mit Wasser und bei 240° mit viel Schwaden anbacken. Nach 10 Minuten Temperatur reduzieren auf 210° und für 10-15 Minuten bis zur gewünschten Bräunung ausbacken.
Ergibt 9 Brötchen von ca 90g Teiglinggewicht (ca. 1 Blech).
















 

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich freue mich sehr über dein Lob - herzlichen Dank!
    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  2. Moin Cristian, stöbere seit einiger Zeit in Deinen tollen Backergebnissen rum. Diese Brötchen machen immer wieder an, die sind Dir wirklich sehr gut gelungen. Ich hatte mir das Rezept letztens schon bei Björn kopiert und werde sie nächste Woche endlich nachbacken.
    Dir viel Spaß weiterhin, bis bald mal - hier oder drüben.
    Beste Grüße von _xmas

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ulla,
    schön, dich hier zu lesen!
    Ja, die Brötchen haben wirklich Spaß gemacht und waren zudem noch sehr lecker.
    Für die nächste Woche gutes Gelingen und bis bald - hier oder drüben ;-).
    Christian

    AntwortenLöschen