Sonntag, 6. November 2011

La Banette


Und weil Baguettes soooooooooooooooooo lecker sind, habe ich hier ein weiteres Rezept zum Nachbacken....
Wieder mit meinem derzeitigen Lieblingsmehl T65.
Da auf meinen Bildern nicht so gut zu erkennen ist, warum dieses Baguette "La Banette" heißt, will ich wenigstens mit einem Satz den Begriff klären:
Das Markenzeichen von La Banette ist die Form, denn die Enden des Baguettes laufen sehr spitz zu.
Viel Spaß beim Nachbauen ;-).



Zutaten:

Alter Teig

75g Weizenmehl T 65
75g Wasser
  2g Hefe


Man kann auch 150g alten Teig vom letzten Brötchen- oder Baguette- Backtag nehmen.

Vorteig

300g Weizenmehl T65
  30g Roggenmehl T1150
    3g Frischhefe
330g Wasser

Teig

         Vorteig 
         Alter Teig
600g Weizenmehl T 65
  70g Roggenmehl T1150
    7g Frischhefe
330g Wasser
  20g Salz
  30g flüssiges Backmalz

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept " La Banette " , von Ketex,
aus dem Blog Ketex der Hobbybäcker       




Zubereitung:

Alter Teig

Alle Zutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und für 48 Stunden abgedeckt mit Folie in den Kühlschrank stellen.

Vorteig

Am Morgen, vor dem Backtag, die Vorteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten, bei Zimmertemperatur 2 Stunden anspringen lassen und anschließend bis zum Abend in den Kühlschrank stellen.

Teig

Alle Teigzutaten, außer dem Salz, 3 Minuten auf erster und 15 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.
Anschließend das Salz zufügen und nochmals 3 Minuten kneten.
Den Teig aus der Schüssel nehmen, einmal dehnen und falten, dann abgedeckt mit Folie in den Kühlschrank bis zum nächsten Morgen stellen.
Am Backtag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur aklimatisieren lassen.
Nun Teigstücke von 300g abwiegen, leicht auseinander ziehen, wieder zusammen rollen und für 30 Minuten in Leinen zur Gare stellen.
Nach der Gare die Teiglinge zu Baguettes formen und wieder für 30 Minuten zur Gare in Leinen legen.
Die Rohlinge nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, 3 - 4 mal einschneiden, mit Schwaden bei 230°C in den vorgeheizten Backofen schieben und in 25 - 30 Minuten fertigbacken.
Die Schwaden nach 10 Minuten ablassen.








Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für die wundervollen Rezepte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. D A N K E S C H Ö N !!!!!!!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen