Samstag, 19. November 2011

Französisches Landbrot


Und wieder etwas aus einem Nachbarland - heute Frankreich.
Im Buch schreibt man von einer "Alternative zum Weissbrot". Das kann ich bestätigen.

Das Brot ist von innen ähnlich wie ein Ciabatta, von außen mit einer leicht splitterigen Kruste.

Uns gefällt´s!


Zutaten:

Sauerteig

84g Weizenmehl T550
84g Wasser
16g Anstellgut

Teig

         Sauerteig
735g Weizenmehl T 550
164g Roggenmehl T 997
  17g Roggenmehl T1150
    8g Backmalz
  10g Frischhefe
  17g Salz
460g Wasser, warm

Quelle:

In Anlehnung an das Buch "Brot & Sauerteig - Rezepturen"


Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15 bis 20 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Teig

Bis auf das Salz und die Frischhefe alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 5 Minuten auf 1. Stufe verkneten.
Nun die Hefe zugeben und 3 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.
Das Salz 2 Minuten vor Ende der Knetzeit hinzufügen und den Teig 10 Minuten abgedeckt mit Folie ruhen lassen.
Den Teig jetzt in 2 gleichschwere Teigstücke teilen, dehnen und falten und für 20 Minuten abgedeckt mit Folie gehen lassen.
Das Dehnen und Falten wiederholen und den Teig, mit wenig Druck langwirken und in Gärkörbchen, mit dem Schluss nach oben, 75 Minuten abgedeckt mit Folie gehen lassen.
Die Rohlinge nach der Gare auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, mit dem Schluss nach unten, legen und tief mit dem Messer seitlich einschneiden.
Die Brote bei 240°C in den vorgeheizten Ofen schieben und nach ca. 2 Minuten viel schwaden und in 40 Minuten fallend auf 220°C fertigbacken. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen