Samstag, 12. November 2011

Dresdner Christstollen


Wieder mal etwas Süßes!
Und dann noch der Jahreszeit angemessen:

STOLLEN!!!!!

Mein erstes Mal!
Bei der Zubereitung hätte man meinen können, es sei schon Weihnachten - das ganze Haus duftete.

Warum schon jetzt?
Weil er noch ein paar Wochen gelagert werden muss - an einem kühlen Ort, eingewickelt in Alufolie.
( Deshalb gibt es jetzt auch noch kein Anschnittbild und keinen Geschmackserlebnisbericht :-) )

Aber ab dem 01. Advent gibt es kein Halten mehr ;-) und dann änder ich auch das Titelbild, damit man mehr als Puderzucker sieht.


Zutaten für 2 Christstollen:

Teig

 1 kg Mehl T405
  80g Frischhefe
  10g Zucker
250g Milch
    8g Salz
500g Butter, Zimmertemperatur  (nicht flüssig)
150g Zucker
     2  Eigelb
Schale von 2 Zitronen
325g Sultaninen
  2EL Rum
250g Mandeln, gemahlen
  1 Fl Bittermandelöl

Aufstreu

100g Butter, flüssig
500g Puderzucker

Für Marzipan- Stollen:

Einlage für das halbe Teigrezept 

250g Marzipanrohmasse
  2EL Cointreau
Abrieb einer halben Orange

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept Dresdner Stollen aus dem Brotbackforum


Zubereitung:

Teig

Die Sultaninen in Rum einlegen und 3 Stunden ziehen lassen.

Anschließend die ersten drei Teigzutaten mit einem Teil der Milch verkneten und 15 Minuten gehen lassen.

Nun die restlichen Teigzutaten unterkneten, incl. Rumsultaninen, und ca 6 Minuten mit dem Spiralkneter verkneten bis der Teig gut verknetet ist.

Jetzt den Teig in 2 gleichschwere Teile teilen und oval wirken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca 1 cm tief der Länge nach einschneiden und 20 Minuten gehen lassen.

Die Stollen bei 220°C in den Ofen schieben, nach 5 Minuten die Temperatur auf 190°C reduzieren und 25 Minuten backen. Anschließend weitere 30 Minuten bei 175°C fertigbacken.

Die noch ofenwarmen Stollen mit der flüssigen Butter einpinseln und mit Puderzucker dick einstäuben.

Für Marzipan-Stollen

Der Teig für den Marzipan-Stollen ist, bis auf die Einlage, genau so herzustellen wie der Dresdner Christstollen.

Einlage

Die Einlagezutaten miteinander verkneten bis eine homogene Masse entstanden ist.
Diese nun zu einem 25 cm langem Strang formen und bis zur Verwendung, eingepackt in Frischhaltefolie, im Kühlschrank aufbewahren.

Den ovalen Teiglaib mit einem Holz in der Mitte ausrollen (2/4), so dass vorne und hinten der Laib seine Form behält.
Auf die eine Innenseite das Marzipan legen und mit der anderen Seite einschlagen.

Diesen Vorgang kann man, glaube ich, gut in DIESEM Video sehen.

Gebacken und eingestäubt wird dieser Stollen genauso wie der Dresdner Stollen. 






Kommentare:

  1. Ach,da isser ja der Stollen. Grüezi lieber Amboss und Frau. Ich habe meinen in einer Stollenhaube gebacken, da konnte er mir nicht weg laufen. Wann schneidest Du ihn an?

    Grüsse von Ula-Trulla

    AntwortenLöschen
  2. N´abend liebste Trulla,
    Frauchen und ich grüßen dich aus der Ferne!
    Ja, der Stollenwahn hat begonnen ;-)
    Eine Stollenhaube besitze ich gar nicht - war ja auch mein erstes Stollenprojekt....
    Wann ich anschneide? Vielleicht zum 1.Advent, wenn wir es bis dahin aushalten :-)
    Und du, wann zückst du das Messer???????????????
    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Amboss, Versuchs mal das nächste mal mit einer Manschette aus Alufolie, dann läuft er dir auch nicht weg. Lg Bienesussie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bienesussie,
    ich wunder mich gerade, dass du meinst, mein Stollen wäre breitgelaufen.
    Das ist er gar nicht.
    Ob die Bilder falsch rüberkommen????
    Die Videos zu diesem Thema zeigen genau die gleiche Form.
    Für uns ist er perfekt und vielleicht relativiert sich deine Meinung wenn du den Anschnitt siehst ------ das aber erst im Dezember ;-)
    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  5. ob auseinandergelaufen oder nicht, ich back ihn heute mittag nach, aber ich mach noch orangeat und zitronat dazu

    lg Bienesussie

    AntwortenLöschen
  6. Mein letzter Stollen ist mir total misslungen :( Da kaufe ich dann doch lieber und spare mir den Stress. Man kann übrigens auch bequem per Internet Original Dresdner Christstollen bestellen. Z.B bei http://www.vadossi.de. Das Stollenkonfekt ist auch total lecker!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Maxi,

      kaufen kann ja jeder ;-)

      Aber bis zum nächsten Weihnachtsfest dauert es ja noch, und Übung macht den Meister.....

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen