Montag, 17. Oktober 2011

Brötchenrad



Nachdem die Tage nun kühler und dunkler werden, habe ich ein bisschen extra Sonne im Ge(b)päck.
Diese Brötchensonne eignet sich besonders gut für nette Abende mit Freunden - jeder kann sich sein Lieblingsbrötchen abreißen und zu Dipps, Suppen o.ä. genießen.

Zutaten:

Teig

500g Weizenmehl T550
  10g Salz
    5g Zucker
  40g Sonnenblumenöl
  20g Frischhefe
250g Wasser, warm

Aufstreu

1 Eigelb
4El Milch
Saaten nach Belieben

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept: Brötchensonne;
Aus dem Forum: Chefkoch.de

Zubereitung:

Alle Teigzutaten ca. 13 Minuten mit dem Spiralkneter verkneten.
Anschließend den Teig 30 Minuten abgedeckt unter Folie ruhen lassen.
Den Teig nochmals von Hand durchkneten und in 19 gleichschwere Stücke teilen.
Die Teigstücke rundwirken und die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kreisförmig legen, dabei einen Abstand von 1,5cm zum nächsten Teigling einhalten, da die Brötchensonne noch aufgeht.
Den Rohling mit Folie bedecken und 3-8 Stunden in den Kühlschrank stellen,
danach ca. 30-60 Minuten bei Zimmertemperatur abgedeckt ruhen lassen.
In der Zwischenzeit das Eigelb mit der Milch verquirlen.
Wenn der Teigling Zimmertemperatur erreicht hat, mit dem Eigelb/Milch- Gemisch abstreichen und nach Wunsch mit den Saaten bestreuen oder saatenfrei lassen.
Die Brötchensonne bei 230°C mit Schwaden in ca. 20Minuten fertigbacken. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen