Freitag, 12. August 2011

Eierschecke nach Freiberger Art



"Papa - mach doch mal was Süßes!" war der Kommentar meines Jüngsten ( in drei Tagen 5 ), als ich fragte, was als nächstes meinen Blog bevölkern soll.

Tja - sein Wunsch war mir Befehl - warm und auch kalt einfach ein Genuss - vor allem, wenn die Scheckenmasse noch gaaaaaaaaaaaanz leicht flüssig ist.

Zutaten:

Vorteig

 30g Weizenmehl T550
 15g Milch
0,1g Frischhefe

Teig

Vorteig
65g Weizenmehl T550
35g Milch
  4g Frischhefe
20g Zucker
  2g Salz
12g Butter, heiß
  9g Ei

Scheckenmasse

    8  Eigelb
  60g Zucker
100g Butter
  40g Sahne
  20g Weizenmehl T405
   2 EL Rosinen
   2 EL Mandelstifte

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept: Eierschecke nach Freiberger Art (Rezept III ) 
Aus dem Plötzblog.

Zubereitung:

Vorteig

Alle Vorteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und für 12 - 16 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten bis auf Butter, Salz und Zucker erst 5 Minuten auf niedrigster und 5 Minuten auf 2. Stufe verkneten.
Anschließend Butter, Salz und Zucker dazugeben und weitere 10 Minuten einarbeiten und 1 Stunde abgedeckt mit Folie gehen lassen.
Nun den Teig ausrollen, ca.2 - 4mm, auf ein gebuttertes und gemehltes Pizzablech ( Durchmesser 30cm ) geben ohne einen Rand anzudrücken und 7 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 170°C vorbacken.

Scheckenmasse

Eigelb und Zucker 5 Minuten schaumig schlagen, Mehl unterrühren und langsam die Butter zugießen.
Zum Schluss die steif geschlagene Sahne unterrühren.

Zusammenfügen

Wenn der Boden vorgebacken ist, die Scheckenmasse darauf verteilen, Rosinen und Mandelstifte darüberstreuen und weitere 7 - 9 Minuten bei 170°C fertigbacken.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen