Sonntag, 1. Mai 2011

Rietberger Laugenherzen







Zutaten:

500gr Weizenmehl T550
20gr Hefe
15gr flüssiges Backmalz
15gr flüssige Butter
13gr Salz
6gr Backmalz
275gr warmes Wasser
Natronlauge - 4%ig
grobes Meersalz
Sesam

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander 5 Minuten verkneten.
Anschließend 10 Minuten Teigruhe bei 35°C.

Den Teig nach der Ruhe nochmal kräftig von Hand durchkneten und 20 Teigstücke von 40gr abstechen.
Der Teig, der übrig bleibt, in Folie verpacken und zur Seite stellen.
Nun die Teigstücke rundwirken und spitzrollen, dabei darauf achten, dass sie gleich lang werden.

Die spitzen Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech in Herzform zusammenlegen und mit Folie abdecken und zur Stückgare 10 Minuten bei 35°C wegstellen.

Den übrigbeliebenen Teig aus der Folie nehmen, ca. 2mm dick ausrollen und mit einem kleinen Sternchenausstecher 10 Sterne ausstechen.

Die Teigherzen nach der Stückgare mit Natronlauge abstreichen und mit grobem Salz bestreuen.
Die Teigsterne in Wasser tauchen, von einer Seite in Sesam wälzen und auf die gelaugten Teigherzen, nah an der Schnittstelle aufsetzen und leicht andrücken.

Die Herzen werden dann bei 220°C auf unterer Schiene, ohne Schwaden, in ca. 16 Minuten bei Unter- und Oberhitze in den vorgeheizten Ofen geschoben und fertiggebacken.

Kommentare:

  1. Die Herzen sehen nicht nur niedlich aus(mit dem Stern), sondern schmecken auch hervorragend. Meine Kinder waren begestert. Danke.
    Überlege, ob ich nicht doch die Natronperlen bestellen soll ;-).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo gagamotte,
    ich freue mich, dass die Herzen in deiner Familie so gut angekommen sind.
    Probier ruhig mal die Natronperlen aus - die sind super.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Amboss,
    rentiert sich die große Packung 800g Natronperlen zu kaufen, oder reichen die 200g völlig aus?

    AntwortenLöschen
  4. Hallo gagamotte,
    ich habe die 200g-Packung schon seit nem halben Jahr und sie ist noch 3/4 voll.
    Man braucht die übrig gebliebene bereits angerührte Lauge nicht wegschütten - ich habe sie in einem sauberen Marmeladenglas im Keller im Kühlschrank kindersicher!!! stehen.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Amboss,

    die Herzen sehen wirklich zum anbeißen aus.

    Steht schon auf meiner Nachbackliste.

    Vielen Dank für die tollen Ideen und schönen Fotos, die zum nachmachen animieren.

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silvia,

    dein Lob ist Musik in meinen Ohren.....
    Ich danke dir recht herzlich und wünsche dir gutes Gelingen, wenn die Laugenherzen von deiner Nachbackliste in die Tat umgesetzt werden!

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen